Datenschutz Übersicht

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung beim Navigieren durch die Website zu verbessern. Von diesen werden die nach Bedarf kategorisierten Cookies in Ihrem Browser gespeichert, da sie für das Funktionieren der Grundfunktionen der Website unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies von Drittanbietern, die uns helfen zu analysieren und zu verstehen, wie Sie diese Website nutzen. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen. Wenn Sie sich jedoch von einigen dieser Cookies abmelden, kann dies Ihr Surferlebnis beeinträchtigen.

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten. Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.





Wie unterstützt BIM di
NACHHALTIGKEIT?


SCROLL & LEARN MORE

Wie unterstützt BIM die Nachhaltigkeit?

 

Mit dem stetigen Wachstum der Architektur-, Ingenieur- und Bauindustrie (AEC) wird diese langsam zu einem der größten Verursacher des Klimawandels. Kein Wunder also, dass das Konzept der Nachhaltigkeit in der Welt der Architektur und des Ingenieurwesens ein heißes Thema geworden ist.

 

Bauingenieure sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, das Bauen umweltfreundlicher zu gestalten, und BIM hat sich in diesem Kampf als leistungsfähiges Werkzeug erwiesen.

 

In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie BIM die Nachhaltigkeit unterstützt, wo die beiden Bereiche sich überschneiden und wie BIM zu einer gesünderen Zukunft mit nachhaltigen Zielen beitragen kann.

 

Nachhaltigkeit definiert – Die kurze Definition, die Sie im Kopf haben sollten

Der erste Schritt bei der Untersuchung der Rolle von BIM in der Nachhaltigkeit besteht darin, zu verstehen, was Nachhaltigkeit eigentlich ist.

 

Kurz gesagt ist Nachhaltigkeit die Praxis, die Bedürfnisse der Gegenwart zu erfüllen, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu gegebener Zeit zu erfüllen.

 

Das bedeutet, dass nachhaltige Praktiken soziale, wirtschaftliche und ökologische Faktoren berücksichtigen müssen, um wirklich effektiv zu sein.

 

Die AEC-Branche hat seit jeher einen schlechten Ruf, wenn es darum geht, diese nachhaltigen Praktiken aufrechtzuerhalten, aber BIM bietet eine effektive Möglichkeit, dies zu ändern und einen nachhaltigen Bauprozess zu erreichen.

 

Aber was ist nachhaltiges Bauen, werden Sie sich fragen…

 

Was ist nachhaltiges Bauen? Hier ist die einfache Antwort

Nachhaltiges Bauen bedeutet, Gebäude so zu errichten, dass negative Umweltauswirkungen minimiert werden. Dies gilt sowohl für die Materialien, die für den Bau des Gebäudes verwendet werden, als auch für die Art und Weise, wie das Gebäude gebaut wird.

 

Um wirklich nachhaltig zu sein, muss ein Gebäude so geplant und gebaut werden, dass sein ökologischer Fußabdruck möglichst gering ist. Das bedeutet, dass umweltfreundliche und erneuerbare Materialien verwendet werden, das Gebäude so gebaut wird, dass möglichst wenig Abfall anfällt, und wann immer möglich energieeffiziente Verfahren eingesetzt werden.

 

Das Konzept des nachhaltigen Bauens ist jedoch viel mehr als die Installation energieeffizienter Mechanismen wie z. B. einer einfachen LCD-Beleuchtung in einem neuen Gebäude.

 

Es handelt sich um eine komplexere Philosophie, die viele Elemente der Umweltverträglichkeit, der wirtschaftlichen Effizienz und der sozialen Verantwortung einbezieht. Darüber hinaus betrifft der Prozess des nachhaltigen Bauens jeden Aspekt der Planungs-, Bau- und Instandhaltungsphase des Projekts.

 

Die Aufgabe des nachhaltigen Bauens ist es:

– Die Verwendung erneuerbarer Ressourcen, wo immer möglich, zu forcieren.

– die einfache Integration in die natürliche Umgebung.

– ein Minimum an Abfall zu produzieren

– einen minimalen Energieverbrauch zu haben.

– Verbesserung des Lebens- und Arbeitsumfelds für alle Menschen.

 

Die Rolle von BIM für die Nachhaltigkeit – Wie unterstützt BIM das nachhaltige Bauen?

BIM hat zahlreiche Vorteile, aber wie unterstützt es die Nachhaltigkeit?

Es ist an der Zeit zu untersuchen, wo BIM und Nachhaltigkeit sich überschneiden, um die Ziele des nachhaltigen Bauens zu erreichen.

 

Wenn wir mehr nachhaltige Bauprojekte wollen, ist eine detaillierte Analyse unabdingbar. Und was kann die beste Analyse bieten, wenn nicht die modernste BIM-Technologie…

 

Die BIM-Technologie und ihre zahlreichen Vorteile können dazu beitragen, die Nachhaltigkeit in 3 Schlüsselphasen zu optimieren:

– Entwurfsphase

– Bauphase

– Betriebsphase

 

Werfen wir einen Blick darauf, wie BIM in jeder dieser Phasen ins Spiel kommt.

 

BIM erhöht die Transparenz in der Planungsphase

Die Planungsphase ist wohl die wichtigste Phase eines jeden Bauprojekts. Hier werden die meisten Entscheidungen getroffen, die für die Nachhaltigkeit des Endprodukts entscheidend sind.

 

Glücklicherweise kann BIM dazu beitragen, die Transparenz und Zusammenarbeit in dieser kritischen Phase zu verbessern.

 

In der Vergangenheit arbeiteten die Planer oft in Silos, was es schwierig machte, sicherzustellen, dass alle verschiedenen Disziplinen auf dasselbe Ziel hinarbeiten. BIM ändert dies, indem es eine zentrale Plattform bereitstellt, auf der alle verschiedenen Planer, Bauunternehmer und Energietechniker zusammenarbeiten können.

 

Dies erleichtert nicht nur die Erkennung potenzieller Probleme, sondern ermöglicht auch eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Disziplinen in Echtzeit, noch bevor auch nur ein einziger Cent für Material oder Lieferungen ausgegeben wird.

 

Darüber hinaus bietet BIM eine ganzheitlichere Sicht auf das Projekt, die dazu beitragen kann, potenzielle Nachhaltigkeitsprobleme zu erkennen, die bei einem herkömmlichen Planungsprozess möglicherweise übersehen worden wären.

 

Mit Hilfe von BIM können auch verschiedene Bauszenarien simuliert werden, um die effizienteste und nachhaltigste Art und Weise zu finden, das Projekt zu bauen.

 

All diese transparenten Informationen können dann genutzt werden, um einen nachhaltigeren Entwurf zu erstellen, der in der Bauphase Zeit und Geld spart.

 

BIM steigert die Effizienz in der Planungs- und Bauphase

In der Bauphase werden alle in der Entwurfsphase getroffenen Entscheidungen in die Tat umgesetzt.

 

Hier kommt es bei Projekten häufig zu Problemen, da zwischen Planung und Bau oft eine Lücke klafft. BIM kann dazu beitragen, diese Kluft zu überbrücken, indem es einen effizienteren Weg zum Bauen bietet.

 

Die BIM-basierte Vorfertigung ist eine der effizientesten und nachhaltigsten Möglichkeiten, ein Gebäude zu errichten. Bei der Vorfertigung werden Gebäudekomponenten in einer Fabrik hergestellt und dann vor Ort zusammengebaut.

 

Dieser Prozess hat viele Vorteile gegenüber der traditionellen Bauweise, darunter weniger Abfall, eine bessere Qualitätskontrolle und kürzere Bauzeiten.

 

Darüber hinaus kann BIM zur Erstellung virtueller 3D-Modelle der Baustelle verwendet werden. Diese Modelle können zur Planung des Bauprozesses und zur Erkennung potenzieller Probleme verwendet werden, bevor sie auftreten. Auf diese Weise lassen sich kostspielige Fehler und Verzögerungen vermeiden, und es kann sichergestellt werden, dass das Projekt entsprechend dem ursprünglichen Entwurf gebaut wird.

 

BIM ermöglicht auch eine effizientere Nutzung von Materialien in der Bauphase. So kann BIM beispielsweise zur Erstellung von Just-in-Time-Lieferplänen für Baumaterialien genutzt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass nur die für die jeweilige Aufgabe benötigte Menge an Material geliefert wird, was die Abfallmenge reduziert und den CO2-Fußabdruck des Projekts verringert.

 

All diese positiven Ergebnisse sind perfekt auf die komplexe Philosophie des nachhaltigen Bauens abgestimmt.

 

BIM sorgt für mehr Kontrolle in der Betriebsphase

Die Betriebsphase ist die letzte Phase des Bauprojekts, und hier kann BIM seine Wirkung zur Verbesserung der Nachhaltigkeit voll entfalten.

 

BIM ermöglicht eine effizientere Verwaltung von Gebäuden nach deren Fertigstellung. Es kann zur Überwachung der Leistung von Gebäudesystemen und zur Erkennung von Problemen eingesetzt werden, bevor diese ernsthaft werden. So lassen sich kostspielige Reparaturen und Ausfallzeiten vermeiden, und es wird sichergestellt, dass das Gebäude mit maximaler Effizienz betrieben wird.

 

Dank des hohen Detaillierungsgrads und der einfachen Austauschbarkeit können die mit BIM erstellten 3D-Modelle auch problemlos an die Gebäudeeigentümer oder -verwalter weitergegeben werden, damit diese das Gebäude mit maximaler Leistung betreiben können.

 

Schließlich kann BIM zur Entwicklung umfassender Wartungspläne verwendet werden, die die Lebensdauer des Gebäudes verlängern. Dies spart nicht nur Geld, sondern verringert auch den Bedarf an neuen Bauprojekten, was sich auf lange Sicht sehr positiv auf die Umwelt auswirkt und zu einer gesünderen Zukunft beiträgt.

 

Letzte Überlegungen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir in diesem Blogbeitrag die grundlegenden Prinzipien von BIM und Nachhaltigkeit erörtert haben.

 

BIM ist ein leistungsstarkes Werkzeug, das in jeder Phase des Bauprozesses zur Verbesserung der Nachhaltigkeit beitragen kann. Von der Planung bis zum Betrieb bietet BIM eine effizientere und nachhaltigere Möglichkeit, jedes Bauprojekt zu entwickeln.

 

Wenn Sie ein erfolgreiches und nachhaltiges Bauprojekt mit BIM entwickeln wollen, können Sie sich noch heute mit uns in Verbindung setzen. Breon kann Ihnen dabei helfen, Ihren nächsten großen Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft für unsere nächsten Generationen zu machen.

 

 

 

Referenzen

https://www.mottmac.com/views/bim-advances-sustainability

https://www.mynewlab.com/resources/building-information-modelling/bim-and-sustainability/

https://www.pbctoday.co.uk/news/bim-news/bim-sustainability/26116/

https://bimcorner.com/bim-a-step-towards-a-more-sustainable-future/

https://constructible.trimble.com/construction-industry/beyond-energy-efficiency-bim-in-sustainable-construction

https://geo-bim.org/middle-east/pdf/Sara_Kamel.pdf

https://greenbuilding.hkgbc.org.hk/zh/posts/view/bim-and-sustainability